menü

Handarbeit

weiß

Porzallen, weiß glasiert

Geschenkkarton

Muse

8 cm

20.5 cm

  • surrealistische Serie Muse
  • mit Schnurrbart & Kussmund
  • Design: Jonathan Adler

Krug Muse von Jonathan Adler. Perfekt, um die surrealistische Serie Muse zu komplettieren. Weitere passende Artikel wie Teekanne, Milchkännchen, Zuckerdose und Salz-und Pfefferstreuer erhältlich.

Jonathan Adler
Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • logo_jonathanadler.jpg
  • 961-1300.jpg
  • fall15_zebra_tray-1300.jpg
  • fall15_animalia_trays-1300.jpg
  • modern-needlepoint-pillows-fall13-jonathan-adler-1300.jpg
  • fall13_muse-1300.jpg
Er ist Iconic-Töpfer, Designer, Autor und Happy Chic-Erfinder. Sein Mission: Stil, Handwerk und Freude durch zeitlose Möbel und mit Leib und Seele erschaffene Accessoires in Ihr Leben zu bringen.
Jonathan Adlers Leidenschaft zu Keramik begann schon, als er 12 Jahre alt war. In einem Sommercamp kam er mit dem Material das erste Mal in Berührung. Den Rest des Sommers verbrachte er in einem mit Ton bespritzen T-Shirt. Später studierte Adler angeblich Semiotik und Kunstgeschichte, doch die meiste Zeit verbrachte er damit, in der School of Design in Rode Island, zu töpfern. Sein damalige Professorin gab ihm damals einen kleinen Karrieretipp: „Du hast kein Talent. Geh nach New York und werde Anwalt.“ So zog Jonathan Adler nach New York und arbeitete in verschiedenen Assistentenjobs. Die Aussage seiner Töpfer Lehrerin bedeutete ihm nichts und so tat er das, was er liebte: Er machte Töpfe, die er selber kaufen würde. 
 
Ein Traum, der Wirklichkeit wurde 
Jonathan Adler begann Unterricht in „Ton“ zu geben, im Austausch dafür bekam er einen freies Studio für sein Handwerk. Bald hatte er eine Sammlung an Töpfen, die ihn glücklich machte und trat an Käufer vom Barneys Kaufhaus heran. Sie schauten sich seine Arbeit an, liebten sie und gaben direkt eine Bestellung auf. So verbrachte er schöne Jahre mit der Töpfer Produktion. 
Nach drei Jahren harter Arbeit, schloss sich Jonathan Adler einer gemeinnützigen Organisation an, die Handwerkern in Entwicklungsländern half mit Designern aus Amerika zusammen zu arbeiten. Die Organisation bot ihm an, sich in Peru eine Werkstatt anzuschauen, die seine Produktion übernehmen könnte. Alles verlief reibungslos, sodass Jonathan Adler nun Zeit für seine Träume hatte. In Peru entdeckte er seine Liebe für südamerikanische Stoffe und begann gestickte Kissen, Decken und Teppiche zu designen. Adler fokussierte eine skandinavische Sensibilität gepaart mit handwerklichem Style aus Peru. 
 
Seinen ersten Laden eröffnete Jonathan Adler 1998 in Soho. Obwohl Keramik seine erste Liebe war, sein Wunsch, alle Teile für ein makelloses chices Zuhause zu kreieren, wurde immer größer. Zuerst designte er Kissen, dann Sofas und zum Schluss Lampen, um alles erstrahlen zu lassen. Jedes einzelne Stück seiner Arbeit ist von verschiedenen Punkten inspiriert: modernes Mid-Century Design, ein Mix aus Mut und Eleganz, Pop-Art, globaler Popkultur und einem heftigen, aber luxuriösen Lebensstil. 
 
Heute ist Jonathan Adlers Designwelt etwas größer, als Früher. Er arbeitet zusätzlich als Inneneinrichter für Hotels, Restaurants und Häuser. Aber seine Keramik Anfänge sind tief in der Unternehmenskultur verwurzelt. Die weitläufige Zentrale in New York wird auch die Fantasy Factory genannt, in der viel gelacht, Probleme gelöst und vor allem neues Design entworfen wird. Jonathan Adlers Werk erstreckt sich über eine Vielzahl von Kategorien, von dekorative Objekten, Tabletop-Sammlungen, Bettwäsche, Badeaccessoires, Geschenke, Kerzen, Möbel, Teppiche, Kissen, Beleuchtung und zuletzt Handtaschen. 
Eine der wohl beliebtesten Kollektionen von Jonathan Adler ist die Muse Serie. Die surreale Porzellanreihe ist eine Homage an Adlers Lieblingskünstler Picasso.
 
Design rund um den Globus
In weniger als 20 Jahren hat er fast 30 Filialen eröffnet. Mit seiner ernsten Design-Philosophie und seinem bunten Optimismus hat er ein weltweit erfolgreiches Großhandelsgeschäft mit über 1000 Standorten aufgebaut.
Jonathan Adler-Produkten ist die tadellose Verarbeitung und respektloser Luxus gemein. Neben dem Entwurf von Möbel-und Produktdesign, hat Jonathan Adler mit vielen internationalen Marken zusammengearbeitet. Im Jahr 2004 gestaltete er das California Hotel und das Parker Palm Springs. Er entwarf für Starbucks2010 (RED) ™-Karte und Becher, die direkt dem Global Fund zu Gute kamen und zuletzt wurde Jonathan Adler als 6. Jahrestagung Lacoste Collectors Series Künstler ausgewählt. Jonathan Adler ist der Autor von drei Büchern, das Rezept für anti-Depressives Leben: die Happy Chic-Buchreihe "Happy Chic Farben" und "Happy Chic Accessoires", sowie "101 Ways to Happy Chic". Er lebt in New York City mit seinem Partner, Barneys Kreativ-Botschafter, Simon Doonan, und ihrem Norwich Terrier Liberace.
Jonathan Adler
  • Jonathan Adler
  • Jonathan Adler

1966 Born in farm town in New Jersey.
1978 Tries pottery at summer camp while wearing a Rush concert tee.
1979 Begs parents to buy him a wheel and kiln.
1980-84 Spends entire adolescence in basement of family’s modern house throwing pots.
1984-88 Allegedly studies semiotics and art history at Brown but actually spends all his time at RISD making pots.
1989 Makes quilted line of pottery inspired by Chanel. Evil professor advises him to bag pottery and try a career in law.
1990 Moves to New York and starts working at a talent agency.
1993 Deeply depressed from three long years in the movie business (as anyone would be),quits and returns to the studio to recuperate. Tells parents he wants to be a potter and vowsnever to have a real job again. Concerned parents schedule an intervention.

1994 Shows pots to Barney’s and gets an order. Realizes he has to make the pots.
1995 Orders pour in. Time to make the donuts.
1996 Time to make the donuts.
1997 At wit’s end from making the donuts, hooks up with Aid to Artisans, a non-profit organization which helps artisans in developing countries to make products for the American market. Flies to Peru and discovers paradise - a beautiful workshop by the sea with parrots and gardens and incredible artisans, creative explosion ensues.

1998 Opens a store in Soho.
1999 Adopts (with his partner Simon Doonan) a Norwich terrier named Liberace who is the light of their lives.
2000 Millennium madness! Luckily Y2K has no impact on pottery wheels.
2001 Bicoastal! Opens store in Los Angeles. Fervently hopes the cast of Friends will stop by. They don’t.
2002 Launches a glamorous new furniture collection and takes on interior design projects.Starts fondling swatches as well as clay. Liberace turns three
2003 Develops raging obsession with waspy country club style - needlepoint, chinoiserie and acid green lacquer. Concerned Jewish mother schedules another intervention
2004 Kooky creative odyssey continues. Branches out into new categories - bedding, towels, stationery and designs The Parker Palm Springs hotel. Finds it increasingly difficult to make time to watch Law and Order.
2005 Opens stores in Miami, Chicago, Madison Avenue and San Francisco (oodles of frequent flyer miles). Wildly expands furniture line with even more glamorous upholstered groups and casegoods. Writes first design book! Jewish mother proud, but Liberace remains aloof – he is, after all, a Terrier...
2006 Turns 40! Reluctantly relinquishes ingénue status. Suddenly needlepoint obsession becomes less ironic & more age appropriate.
2007 Reality TV! Joins the Bravo family as lead judge on Top Design. Wanders the streets in outfits borrowed from the TV show hoping to be recognized. Alas.....
2008 Gets hitched to Simon... hopes his civil right to marriage will be upheld.
2009 More stores, more stuff, more fun. Tapped to design a real life Malibu Dream House to celebrate Barbie’s 50th. Can finally make amends for decapitating sister’s Barbie in 1974.

2010 Proud Mary keeps on rolling. Despite gnarly economy, spreads Happy Chic message with 2 new books, a bunch of new stores, and a slew of life-enhancing designs. Liberace (12 years old!) barks at Lollipop Peacock.
2011 Selected to be Lacoste’s 6th Annual Holiday Collectors Series artist, opened first international store in London with aim of world-wide domination . . .

Krug Muse von Jonathan Adler

Porzellan, weiß glasiert

Mehr Jonathan Adler
Mehr Wasserkrüge

118,00 € 99,00 € inkl. MwSt.

Handarbeit

weiß

Porzallen, weiß glasiert

Geschenkkarton

Muse

8 cm

20.5 cm

  • surrealistische Serie Muse
  • mit Schnurrbart & Kussmund
  • Design: Jonathan Adler

Krug Muse von Jonathan Adler. Perfekt, um die surrealistische Serie Muse zu komplettieren. Weitere passende Artikel wie Teekanne, Milchkännchen, Zuckerdose und Salz-und Pfefferstreuer erhältlich.

Versandinformationen
Versandinformationen
  • Wir versenden mit DHL GoGreen
  • Klimaneutral
  • Die Lieferzeit sehen Sie über dem Warenkorb Button
  • Bei Versand erhalten Sie eine Versandbestätigung per mail mit Tracking Code mit dem Sie Ihre Sendung verfolgen.
Liebevolle Geschenkverpackung mit Karte
Liebevolle Geschenkverpackung mit Karte Liebevolle Geschenkverpackung mit Karte
  • Gerne versenden wir Ihre Bestellung direkt an den Empfänger Ihrer Wahl. Hierzu können Sie eine abweichende Lieferadresse im Bestellprozess angeben. Die Lieferung enthält in diesem Fall keine Rechung, diese geht Ihnen separat per Post zu.
Bewertungen
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns:
Montag - Freitag von 10-18:30 Uhr 0221 - 801 47 888
Dazu passt:
Back To Top
desiary.de – fine living accessoires Goltsteinstr. 71 50968 D-50968 Köln E-mail: service@desiary.de Telefon: +49 (0) 221 801 478 88 Fax: +49 (0) 221 801 478 98